Direkt zum Inhalt
|
Intro
Kunstwerk der Woche #artworkoftheweek

Pierre-Paul Girieud - Les Baigneuses / Petit Lesbos, 1910

   

Pierre-Paul Girieud - Les Baigneuses / Petit Lesbos, 1910
Öl auf Leinwand
76 x 97 cm

Insgesamt 11 entblösste weibliche Figuren halten sich eng beieinander in verschiedenen Positionen auf einem sandigen Küstenstreifen an einem sachten Gewässer auf. Auf einem vorbeiziehenden Segelboot steht zudem eine vereinzelte Frau mit hochgereckten Armen. In vereinfachter Formensprache, einer Farbpalette in erdigen Tönen und dunkler Umrissführung malt Girieud Les Baigneuses, welche eher eine melancholische Lethargie darbieten als dass sie sich dem Titel entsprechend, dem munteren Baden zuwenden. Girieuds Auseinandersetzung mit mythologischen Szenen sowie der Alternativtitel seines Werkes Petit Lesbos lassen darauf schliessen, dass der Künstler die zahlreichen Töchter des ersten mythologischen Königs von Lesbos in ihrem höfischen Müssiggang porträtiert.

Im gleichen Jahr der Entstehung dieses Gemäldes, trat Girieud der Neuen Künstlervereinigung München von Erbslöh, Jawlensky und Kandinsky u.a. bei und stellte bei deren 2. Ausstellung zusammen mit seinen französischen Kollegen – Braque, Derain, van Dongen, de Vlaminck, Picasso und Rouault aus.