Direkt zum Inhalt
|
Intro
Thumbnail

Der Basler Maler Werner Koch (*16.7.1884 Aesch - 21.6.1946 Basel) absolviert von 1903-1906 eine Lehre als Glasmaler bei Emil Schäfer und studiert an der Gewerbeschule in Basel. Von 1906-1912 bildet sich Koch in München weiter, bevor er 1918 seine Tätigkeit als Lehrer an der Basler Gewerbeschule aufnimmt. Sein künstlerisches Schaffen umfasst südliche Landschaften, Genreszenen, Figurenbilder und ab 1919 dekorative Kompositionen beeinflusst von Symbolismus, Japonismus und Jugendstil.