Direkt zum Inhalt
|
Intro
#artworkoftheweek

Gregor Hildebrandt - Küss mich zum Abschied (The same deep water as you), 2007

  

Gregor Hildebrandt - Küss mich zum Abschied (The same deep water as you), 2007
Collage auf Leinwand
130 x 93 cm

Gregor Hildebrandt - Küss mich zum Abschied (The same deep water as you), 2007
Collage auf Leinwand
130 x 93 cm
 

Als Ausgangsmaterial für seine Arbeiten verwendet Gregor Hildebrandt analoge Datenträger, Ton- und Videobänder sowie Schallplatten. Den Tonträger im Werk "Küss mich zum Abschied" bespielte der Künstler mit eigens ausgewählter Musik bevor er ihn auf die Leinwand applizierte. Mit dem Song "The same deep water as you" wählte er einen Klassiker der britischen Pop/Rock Band the Cure, der nun jedoch still in seinem Werk verarbeitet ist. Der Titel "Küss mich zum Abschied" bezieht sich auf die erste Songzeile des Liedes (=Kiss me goodbye). 
Hildebrandt erschafft durch die analogen Tondatenträger eine eigene Ästhetik die auch visuell an die Ästhetik der achtziger und neunziger Jahre anknüpft. Minimalistische, monochrome und rauschende Bilder mit popkultureller Referenzen zur Musik- und Filmindustrie. Bei "Küss mich zum Abschied" brachte der Künstler die Kassettenbänder vertikal an der Leinwand an, was sowohl eine Assoziation an das Bildrauschen von Röhrenfernsehern hervorruft, wie auch an Stimmungsvolle Unwetter und Regenschauer in Noir Filmen. Auch in dem von Ihm referenzierten Lied hört man im Hintergrund ein Gewitter toben. In diesem Sinne ergänzte der Künstler die auditive Vorlage des Liedes durch eine visuelle Ebene, in dem er diese in seinem Werk verarbeitet. Durch die Analoge Materialität der Tonspur ist es jedoch nicht eine Visualisierung, eher eine visuelle Manifestierung.

Gregor Hildebrandt - Küss mich zum Abschied (The same deep water as you), 2007
Collage auf Leinwand
130 x 93 cm