Direkt zum Inhalt
|
Intro
#artworkoftheweek

Cuno Amiet - Herbst auf der Oschwand, 1922

  

Cuno AmietHerbst auf der Oschwand, 1922
Öl auf Leinwand
65 x 84 cm

Cuno AmietHerbst auf der Oschwand, 1922
Öl auf Leinwand
65 x 84 cm

In diesem bemerkenswerten Gemälde malte Cuno Amiet Oschwand im Herbst 1922. Oschwand, ein kleines Dorf in der Schweiz, ist der Ort, an dem er sich 1989 niederließ. Es wurde zum Zentrum seines künstlerischen Schaffens, zum Treffpunkt für Kunstsammler und Künstler sowie zum Motiv für viele seiner Bilder. Der blassrosa Himmel kontrastiert mit den satten Farben der Landschaften. Die Farben Rot, Gelb und Grün wurden in einem schnellen Stil aufgetragen, der ein turbulentes Farbfeld hinterließ, in dem das kleine Dorf inmitten verborgen und verschlungen ist. Die dunkelroten Konturlinien sind mehr Farbfeld oder Zwischenräume zwischen unterschiedlich farbigen Bereichen. Die reizvolle Landschaft wird zu einem bunten, tanzenden Dschungel. 
Oschwand ist bis heute ein schönes, natürliches Dorf in einer abgelegenen Landschaft, wie es Amiet vor fast hundert Jahren dargestellt hat. 
 

Cuno AmietHerbst auf der Oschwand, 1922
Öl auf Leinwand
65 x 84 cm

Cuno AmietHerbst auf der Oschwand, 1922
Öl auf Leinwand
65 x 84 cm