Direkt zum Inhalt
|
Intro
bromer kunst schliesst die Galerie in Roggwil

bromer kunst schliesst die Galerie in Roggwil

Nach mehr als sieben Jahren unvergesslicher Momente, atemberaubender Ausstellungen und einzigartigen Vernissagen, schliesst bromer kunst die Türen ihres Kunsthauses in Roggwil am 1. Juli 2018. Wir hoffen bis dahin noch viele Besucher bei der Retrospektive zu Cuno Amiet begrüssen zu dürfen.

Lesen Sie unten die Mitteilung von René Brogli, Inhaber und Initiator von bromer kunst.

Aussenansicht von bromer kunst

Offizielle Mitteilung von René Brogli

Geschätzte Freunde von bromer kunst
 
Die am 1. Juli endende Cuno Amiet Ausstellung ist ein gewaltiger Erfolg!
Allein am vergangenen Wochenende hatten wir trotz bestem Sommerwetter, der Fussballweltmeisterschaft, King Roger usw. knapp 800 Besucher, eine gewaltige Zahl! Die allermeisten, von der öffentlichen Hand finanzierten Museen unseres Landes träumen von solchen Besucherströmen.

Trotzdem müssen wir Ihnen schweren Herzens mitteilen, dass sich am 1. Juli, mit dem Ende der aktuellen Ausstellung, die Türen von bromer kunst für das breite Publikum für immer schliessen werden. Die fantastische Gesamtwerkschau von Cuno Amiet wird damit das finale Ende unserer 7-jährigen Tätigkeit als öffentlich zugängliches Kunsthaus markieren.
 
Die Liegenschaft wird ab 2. Juli in ein Business-Center umgenutzt.
 
bromer kunst wird weiter existieren, jedoch nur als reine Kunsthandelsplattform unter kunsthandel-online.com und bromer-kunst.ch. Auf unseren Webseiten wird auch künftig viel Interessantes über Kunst zu lesen sein. Für Kaufinteressierte wird es auch in Zukunft einen in das Lager integrierten Showroom geben, um Werke im Original besichtigen zu können.
 
Abschliessend bleibt uns nur die Möglichkeit, den privaten Freunden unseres wunderbaren Hauses hiermit die Botschaft zu übermitteln, in den nächsten Tagen bis zum 1. Juli bromer kunst noch einmal zu besuchen, bevor der letzte Vorhang fällt. Geniessen Sie ein letztes Mal zusammen mit Freunden die Atmosphäre unserer einzigartigen Institution.
 
Medienschaffenden stehe ich persönlich ab Montag, den 25. Juni, gerne zur Verfügung, um allfällige Fragen über die Beweggründe, die zu diesem Entscheid geführt haben, und zu dem Konzept der Zukunft zu beantworten.
 
Mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge grüsse ich Sie alle

Ihr René Brogli
Roggwil / Seon, 18. Juni 2018